Montag, 9. Mai 2011

febreze duftdepot im Praxistest

Die ersten Testtage sind nun vergangen und ich bin postiv überrascht. Auf unserer Gästetoilette steht febreze duftdepot rosenblüte und riecht sehr unaufdringlich und angenehm. Ich habe das Duftdepot  bewußt nur ein bißchen geöffnet, denn unsere Gästetoilette ist ein ganz kleiner Raum und ich möchte ja nicht von Rosenblüten erschlagen werden. Wenn die Duftkartusche sich dem Ende neigt, werde ich bestimmt den Dufterfrischer ein wenig mehr öffnen , aber für jetzt reicht das völlig aus.Die Regulierung der Duftintensitivität finde ich absolut alltagstauglich - denn nicht jeder mag sehr intensive Düfte.
Auch die Installation der Duftkartusche in den Dufterfrischer war sehr unkompliziert und einfach. Die Anweisungen auf der Rückseite der Verpackung konnte ich leicht verstehen und umsetzen.
Mein bisheriges Testurteil: sehr gut

Kommentare:

  1. Ist das ein Duftstecker für die Steckdose?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Xemeria, nein, der Dufterfrischer braucht keine Steckdose oder Batterie - kann man so auch prima in "müffelnde" Schränke stellen.
    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen