Sonntag, 19. Juni 2011

Peinlich? Ach was!

Ein  Artikel mit dieser Überschrift in der Märzausgabe von myself hat mich ein bißchen zum Nachdenken angeregt - es stimmt wirklich. Je älter man wird, desto mehr steht man zu sich selbst und zu seinen Eigen - bzw. Besonderheiten.

Ich schäme mich nicht also nicht zuzugeben, dass ich

-Montags Glee schaue
- vor dem Fernseher bei einer traurigen Sendung mitweine
- lieber Filterkaffee trinke
- nicht mehr alles trage, nur weil es gerade "in" ist
- Aperol Sprizz nicht leiden kann
- froh bin, dass meine 2 Mädels  aus dem "gröbsten" raus sein, aber ich auch manchmal gerne nochmal ein Baby hätte...
- man mir meine Stimmung im Gesicht ansieht - ich schäme mich meiner Gefühle nicht mehr.
-ich nicht mehr mit jedem befreundet sein muß.
- manche Schlager gar nicht mal so schlecht finde. 
- im Herzen immer noch so bin, wie ich war - total schüchtern, voller Selbstzweifel und gar nicht tough und durchorganisiert, wie so viele mich sehen.
- ich immer noch gerne Biene Maja und Nils Holgerson anschaue
- nie weiß, ob ich auch wirklich dass Licht oder das Bügeleisen ausgemacht habe...



Kommentare:

  1. Huhu deine Bilder sind wie immer traumhaft schön. Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  2. Weißt du eigentlich, wie oft ich diesen Beitrag in den letzten Tagen gelesen habe?
    Ich finde ich in so einigen Punkten exakt wieder. (Und dabei bin ich doch ein bisserl jünger ;) )
    Schön, dass es bei dir auch immer mal wieder so persönliche Dinge zu lesen gibt. Ich schaue so gerne bei dir vorbei!

    AntwortenLöschen